Oreophoetes peruanas

Farnschrecke

Lebensraum: Diese sehr bunte Stabschreckenart ist Vor allem in Peru anzutreffen.

Haltung: Sie fühlt sich wohl bei Zimmertemperatur.  Diese Art kann man in einem L 40 mal T 30 mal H 50 cm gut halten. 

Wie schon der Deutsche Name sagt, frisst diese Art nur Farn. Das ist im Winter meist ein Problem, denn Farne sind nur im Sommer grün (nur wenige sind noch grün). Im Sommer ist also das füttern dieser Tiere kein Problem. Im Winter kann man ihnen Farnwedel von Zimmerfarnen verfüttern. Vorsicht bei einem erst gekauften Farn. Denn er ist gespritzt, an dem können die Tiere sterben. Also gilt es den Farn zuerst bodeneben zu schneiden. Erst diese neu ausgetriebenen Farnwedel soll man verfüttern!!!!

Zucht: Die Eier, die etwa 3,2 mal 2,4 mal 1,6 mm groß sind werden von O. peruanas einfach auf den Boden geschleudert. Bis die Larven schlüpfen vergehen ca. 3 Monate. Die in einem bei Zimmertemperatur auf ein Gestell oder sonst irgendwo in verschlossenen Plastikdöschen mit einer Schicht Torf gefüllt. Darauf legt man die Eier. Immer feucht halten. Die Nymphen sind ca. 15 mm lang.

Größe: Die Männchen werden 60 mm lang Die Weibchen sind größer als die Männchen, sie messen etwa 65 - 70 mm.