Phyllium giganteum, 

Wandelndes Blatt

Verbreitung: Malaysia, Cameron Highlands.

Lebensraum: Kraut- und Strauchvegetation, Nachtaktiv

Größe: bis 10,5 cm

Nahrung: Blätter von Brombeeren, Buchen und Eichen.

Entwicklung: Bei 28-30°C schlüpfen die Jungen nach 8 Monaten aus den ca. 8x4 mm großen Eiern. Nach ca. 8 Monaten sind sie ausgewachsen.

Lebensdauer: Ausgewachsen ca. 6 Monate.

Diese Gattung sind die größten wandelnden Blätter, sie sehen aus wie ein leicht angefressenes Eichenblatt, grün mit leicht braunen Rändern. Die Beine weisen ebenfalls blattartige Verbreiterungen auf. Das letzte Segment ist leicht aufgebogen. Die Vermehrung erfolgt durch Parthenogenese (Jungfernzeugung). Die wandelnden Blätter benötigen Klettermöglichkeiten (Zweige) und einen Bodengrund aus leicht feuchtem festgedrücktem Torf. Es soll einmal am Tag, wegen der Häutung am besten nachmittags oder abends gesprüht werden. Die Eier sollen warm und feucht gehalten werden. Der Zuchterfolg ist gering, ca. 20% der Eier schlüpfen nur, diese erreichen aber fast alle das Erwachsenenstadium.